Interaktive ViewSonic Touchdisplays

Wo können die neuen interaktiven Touchdisplay von ViewSonic sinnvoll eingesetzt werden?

Wir verbauen die Touchscreens von ViewSoinic bei einer Vielzahl von Kunden, der Anwendung sind kaum Grenzen gesetzt. Interessant ist sind die Produkte wo immer interaktiv gearbeitet wird, zum Beispiel in Unternehmen, Konferenzräumen oder in Schulen, Universitäten. Aufgrund der langen Laufzeit ist aber auch ein Einsatz im Digital Signage, Point of Sale/Information oder klassisch bei Leitwarten möglich. Je nach gewünschter Größe können die unterschiedlichen Displays eingesetzt werden IFP5550, IFP6550, IFP7550 oder IFP8650.

Collaboration & connectivity

Besonders interessant sind die verschieden Möglichkeiten der Wireless Verbindungen. Alle Betriebssysteme können sich Kabellos mit den ViewSoinic Displays verbinden. Es ist sogar Möglich das gleichzeitig mehrere User parallel auf das Display zugreifen. Gemeinsames Arbeiten, Collaboration wird Realität.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der wirless Bildübertragung

  1. Im Touchdisplay ist die Cast-Receiver App integriert. Die entsprechende Sender App kann auf allen aktuellen Betriebssystemen installiert werden (Windows, MAC, Android) Zum Verbinden müssen beide Geräte im selben Netzwerk sein.
  2. Wenn das Android System nicht genutzt werden soll, kann die Cast-Receiver App für Windows Rechner erworben werden.
  3. Apple Systeme können direkt über Airplay das Display spiegeln
  4. Eine Netzwerk unspezifische Möglichkeit bietet ViewSoinic mit der „my view board“ Software/Oberfläche an. Über einen Web Interface ist es möglich unabhängig vom Netzwerk auf das Display zuzugreifen. Der Handshake erfolgt gesichert über das Empfänger Betriebssystem. Beide Systeme benötigen Internet Zugriff.

Wenn mehrere User gleichzeitig die wireless Übertragung nutzen wollen, müssen diese das gleiche Betriebs System nutzen, sonst kann die korrekte Bilddarstellung nicht gewährleistet werden.

Touch Back

Eine Besonderheit der Displays von ViewSoinic IFP5550 IFP6550 IFP7550 und IFP8650 ist die Touch Back Funktion. Änderung, egal ob auf Zuspieler oder Display, sind auf beiden Geräten sichtbar. Am Tochdisplay lässt sich zum Beispiel die Excel Datei auf dem Laptop editieren.

Open Source

Das Betriebssystem der Touchdisplays basiert auf Android. Es liefert Ihnen ab Haus verschiedene Anwendungen. Durch Updates kommen immer wieder neue Anwendungen hinzu.

On Board befinden sich Anwendungen für ein White Board, Browser und Cloud Driver. Interessant ist der integrierte Office Reader dieser kann Office Dateien und Fotos lesen. Die Zuspielung kann vom USB Laufwerk oder aus dem Netz erfolgen. Die Charts können visuell bearbeitet, Layer Funktionalität, aber nicht editiert werden. Zudem sind noch die Apps Visualizer zum Anschluss einer Dokumentenkamera und die App Zoom für Webkonference installiert.

 

Besuchen Sie uns in Köln

Erleben Sie das View Sonic Display IFP7550 in unserer Kölner Ausstellung. Nach Terminabsprache erhalten Sie eine Produktdemonstration von uns. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein Angebot für eine Leihstellung in Ihrem Haus im Kölner Raum. Kunden außerhalb von Köln haben die Möglichkeit das IFP5550 für eine Teststellung zu erhalten. Wenn Sie bei uns einen ViewSonic Touscreen kaufen, können wir Ihnen eine Schulung in Ihren Räumlichkeiten anbieten.

Köln

Technische Eigenschaften

Alle ViewSoinic Displays aus der Serie ( IFP5550 IFP6550 IFP7550 IFP8650) haben eine 4K Auflösung, also 3840x2160 Bildpunkte, damit ist es möglich sehr viel Information darzustellen. Ideal für komplexe Bilder oder 4K Filmmaterial. Alle Touchdisplay haben einen Kontrast von 1200:1. Die Leuchtkraft liegt bei 350-400cd/m. Somit erhalten Sie auch in heller Umgebung ein helles und kontrastreiches Bild.
Die Displays von ViewSoinic verfügen über die klassischen Schnittstellen VGA, HDMI und DisplayPort. Zudem gibt es einen USB Anschluss. Bei kleineren Räumen erhalten Sie mit den integrierten 2 x16 Watt Lautsprechern einen guten Klang. Ideal für den Einsatz bei Web Konferenzen. Das Wireless Modul ist optional. Zudem gibt Platz für einen Einschubrechner.