HDMI Kabel

Kabel Länge, HDMI Version

Wie lang darf es sein, damit es noch funktioniert?

HDMI Kabel – Einführung

Das HDMI Kabel ist das leistungsfähigste und gleichzeitig das am häufigisten verwendete Kabel zur digitalen Datenübertragung in der Unterhaltungselektronik.

Ein HDMI Kabel überträgt ein digitales Signal. Das bedeutet, dass das Signal entweder verlustfrei beim Beamer oder Fernseher ankommt, oder es bei Störungen oder zu schwacher Übertragung garnicht ankommt. Es kann zwischenzeitlich auch zu Aussetzern kommen und das Signal unterbricht. Dies ist häufig der Fall wenn das HDMI Kabel zu lang ist oder die Qualität nicht ausreichend ist. Teilweise kann es bei minderwertigen HDMI Kabeln auch passieren, das kleine, weisse Punkte im Bild aufblitzen. Auf Qualität sollte beim HDMI Kabel also unbedingt geachtet werden. Desweiteren stellt sich die Frage: Wie lang darf ein HDMI Kabel sein? Darauf gehen weiter unten im Detail ein.
Anders ist es bei analogen Datenübertragungskabeln wie dem VGA Kabel, bei denen auch bei Störungen ein Signal ankommt, allerdings in verminderter Qualität.

Ein HDMI Kabel kann sowohl Bild als auch Ton übertragen, was sehr praktisch ist, da in vielen Fällen nur ein Kabel vom Abspielgerät zum Verstärker bzw. Übertragungsgerät benötigt wird.

Welche Länge darf ein HDMI haben? Wir helfen bei der richtigen Wahl!

Atilla

0221 - 346 660 24

HDMI Stecker

Bei einem HDMI Kabel gibt es 3 unterschiedliche Stecker Typen. Zum einen gibt es den Standard-HDMI Stecker (Stecker Typ-A), wie man ihn bei den meisten technischen Geräten wie Beamern, Blu-Ray Playern oder AV-Receivern verwendet. Dies ist der am häufigsten genutzte HDMI Stecker und auch der größte. Des Weiteren gibt es den Mini HDMI Stecker (Stecker Typ-C) und den Micro HDMI Stecker (Stecker Typ-D). Diese Stecker verwendet man häufig bei kleineren Geräten wie Kameras, Smartphones oder Tablets, bei denen ein großer Standart HDMI Stecker nicht passen würde.
In der Überstragung gibt es keinerlei Unterschiede zwischen den 3 verschiedenen Steckern. Alle 3 Stecker verfügen über 19 Pins, wobei jeder Pin eine spezifische Funktion hat und alle 3 Stecker sind in der Lage, exakt die selben Informationen zu Übertragen.

 

HDMI Version

Angefangen hat es im Jahr 2002 mit der HDMI Version 1.0.
Das HDMI 1.0 Kabel bis hin zum HDMI 1.3 Kabel ist lediglich in der Lage Full-HD Material in 60 Hz mit dem BT.709 Farbraum zu übertragen. Alles Darüber hinaus kann mit diesen Versionen nichtmehr übertragen werden.
Ab der Version HDMI 1.4 war es möglich 4K (3840x2160 Pixel) und 3D Material in 24 Hz zu übertragen, allerdings immernoch nur mit dem BT.709 Farbraum.
Mit der HDMI Version 1.4b konnte man dann auch natives 4K in 4096x2160 Pixel übertragen.
Erst ab der Version HDMI 2.0, die bereits seit dem Jahr 2013 auf dem Markt ist, war es möglich 4K in 60 Hz und mit dem BT2020 Farbraum zu übertragen. Allerdings noch ohne HDR.
Mit der Version HDMI 2.0a, die es seit 2015 gibt, war es schließlich auch möglich 4K in 60 Hz, mit dem BT2020 Farbraum und HDR zu übertragen. Für die heutigen Anwendungen, bei denen 4K Bildübertragung eine große Rolle spielt, sollte es also mindestens ein HDMI 2.0a Kabel oder besser sein.
Die HDMI Version 2.0b erschien dann im Jahr 2016, allerdings gibt es keine Unterschiede in der Bandbreite zu Version 2.0a.
Die neuste HDMI Version ist das HDMI 2.1 Kabel.

HDMI Kabel Länge – Full-HD

Wie lang darf ein HDMI Kabel sein? Diese Frage wird häufig gestellt und die Antwort ist nicht immer ganz klar, denn es kommt auf die Qualität des Kabels an und was damit übertragen werden soll.
Um Full-HD Material zu übertragen kann ein herkömmliches HDMI Kabel mit der 1.3 Version problemlos bis 10m lang sein.

Ab 10m Länge sollte man schon darauf achten, dass man ein hochwertiges Kabel verwendet um Full-HD Material zu übertragen.
Ab 15m Länge sollte das HDMI Kabel schon Premium Qualität haben. Ein Premium HDMI Kabel sollte in der Lage sein, Full-HD Material bis zu einer Länge von 25m problemlos übertragen zu können. Die maximale Kabellänge für ein HDMI Kabel lässt sich nicht ganz klar bestimmen, aber eine maximale Länge von 30m für ein HDMI Kabel mit 1.3 Version ist realistisch.
Bei Bildmaterial in geringerer Qualität als Full-HD, dürfte es auch mit herkömmlichen Kabeln bis zu einer Länge von 25m funktionieren.

HDMI Kabel Länge – 4K

Standard HDMI Kabel

Wie lang darf ein HDMI Kabel sein um 4K zu übertragen? Hier wird es jetzt schon ein wenig schwieriger.
In der Regel sollte jedes herkömmliche, 4K fähige HDMI Kabel mit Version 2.0 oder besser in der Lage sein, 4K bis zu einer Länge von 5 Metern zu übertragen. Das ist aber nicht garantiert! Es gibt auch minderwertige HDMI Kabel, die es nichtmal bis zu einer Länge von 5m schaffen, ein 4K Signal zu übertragen.
Ab 5m sollte es definitiv ein Premium HDMI Kabel mit Version 2.0 sein um sicher zu gehen, dass das Signal übertragen wird. Bis 10 Meter Länge übertragen diese Kabel das Signal in der Regel problemlos.

Optisches HDMI Kabel

Wie lang darf ein optisches HDMI Kabel sein und was ist die maximale Länge für ein optisches HDMI Kabel?
Für alles was über 10m hinaus geht, empfehlen wir ein optisches HDMI Kabel. Bei einem optischen HDMI Kabel befinden sich Wandler in den Steckern, die ein elektronisches Signal in ein optisches Signal (Lichtimpulse) umwandeln.

Aus diesem Grund hat ein optisches HDMI Kabel auch einen Eingang und einen Ausgang. Ein optisches HDMI Kabel kann also nicht mit einem beliebigen Ende an die Quelle bzw. an das Projektionsgerät angeschlossen werden, sondern es muss darauf geachtet werden, dass man den richtigen Stecker mit dem jeweiligen Gerät verbindet.
Ein optisches HDMI Kabel schafft problemlos eine Strecke von bis zu 50 Metern. Dies ist bislang auch die maximale Kabel Länge für ein HDMI Kabel.
Grundsetzlich ist ein normales HDMI Kabel robuster als ein optisches HDMI Kabel, allerdings ist ein optisches HDMI Kabel wesentlich dünner und flexibler und kann auf Grund dessen viel einfacher verlegt werden. Man sollte jedoch darauf achten, dass es nicht geknickt oder gequetscht wird. Die optischen HDMI Kabel von der Firma Avinity haben zudem abnehmbare Stecker, was die installation des HDMI Kabel durch kleinste Spalten oder winzige Kabelkanäle möglich macht.
Preislich setzen die optischen HDMI Kabel vergleichsweise hoch an, allerdings werden sind sie mit steigender Länge nicht viel teurer. Wer ein besonders langes HDMI Kabel braucht, ist mit einem optischen HDMI Kabel sehr gut beraten.

HDMI Verstärker

Oft wird auch nach HDMI Verstärkern gefragt, um ein HDMI Signal über eine längere Strecke zu senden. Der HDMI Verstärker wird dann zwischen 2 HDMI Kabel bzw. am Anfang oder am Ende des HDMI Kabels eingesetzt. Da der HDMI Verstärker aber auch ein schlechtes Signal verstärkt und es nicht verbessert ist der Einsatz der HDMI Verstärker fraglich. Man sollte den HDMI Verstärker in jedem Fall immer testen um sicher zu gehen, ob es funktioniert. Grundsetzlich raten wir von HDMI Verstärkern ab und empfehlen ein hochwertiges Premium Kabel, im Idealfall ein optisches HDMI Kabel.