Beamer Großbild-Projektion in Berliner Schule

Oft bekommen wir Anfragen von Schulen um diverse Klassenräume mit interaktiven Kurzdistanz Beamern oder mittelgroßen Beamern aus zu statten. Immer wieder werden aber auch Beamer benötigt um die Leinwand des Schul Theaters oder der Aula auszuleuchten. Die Größenordnung ist dort eine andere. Leinwände mit einer Bildbreite von 4m bis 6m und Beamer mit einer Lichtleistung von 8.000 – 10.000 ANSI-Lumen sind dann keine Seltenheit. Auch die Installations Gegebenheiten sind dann deutlich erschwert. Die Deckenhöhe kann schnell 6m betragen und die über 100kg schwere Leinwand muss dann mit einem Baugerüst in dieser Höhe montiert werden. Für unsere erfahrenen Monteure ist das zwar Routine, dennoch sind solche Aufträge immer wieder etwas besonderes und stellen uns immer aufs neue vor eine Herausforderung, die wir nur zu gerne annehmen.
Hier seht ihr wie eine solche Installation aussieht.

 

  • Bild 90%
  • Ton 70%
  • Ambiente 60%

Auf diesem Bild wird die Größe des Raumes deutlich, in diesem Fall eine Aula in einer Schule in Berlin. Die Raumhöhe beträgt ca. 6 Meter. Der Beamer und die Leinwand sind an den beiden Stahlträgern montiert. Die Leinwand hat eine Bildbreite von 5 Metern. Die Distanz zwischen Leinwand und Beamer beträgt lediglich 3m. Um das Bild auf die volle Größe der Leinwand zu projizieren war ein spezielles Objektiv notwendig.

Die Montage der Leinwand an den Stahlträgern war dank der speziellen Halterungen von Unicol denkbar einfach. Die Halterung wird fest am Träger fixiert ohne diesen zu beschädigen oder in diesen hinein zu bohren. Die Leinwand hängt absolut gerade. Mit 4 Mann die auf einem Baugerüst standen, lässt sich die 100kg schwere Leinwand problemlos hochheben und am Stahlträger anbringen. Auch der Beamer wurde mit einer Halterung der Firma Unicol montiert, die nach dem gleichen Prinzip funktioniert.

Die Leinwand der Firma Celexon ist 5m breit und bietet eine sehr große Sichtfläche, sodass man auch aus weiter Entfernung alles was darauf projiziert wird erkennen kann. Sie hat weiße Ränder und hängt ziemlich plan, es sind keinerlei Wellen oder störende Falten in der Projektionsfläche zu sehen. Zudem hängt die Leinwand hoch genug, um auch in der letzten Reihe noch den unteren Rand der Leinwand sehen zu können.